Maßnahmen während meiner Amtszeit

(Kommentare: 0)

Ein solcher Umfang an Maßnahmen lässt sich nur im Zusammenwirken vieler realisieren. Ich bedanke mich für die vielfältigen Anregungen und Initiativen, die der Gemeinde von Einzelnen, von Verbänden, von Vereinen und vom Amt zugeflossen sind.

(geförderte Projekte sind mit * markiert)

 

Regelmäßige Bürgerinformation

- Monatliches „Gingster Blatt“
- Website der Gemeinde (mit Museum)
- Einwohnerversammlungen
- Extra: Picht-Jubiläum, Festschrift, Veranstaltungen

 

Abgeschlossene Maßnahmen

- Entgelte nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) für alle Gemeindebeschäftigten eingeführt
- Bauhof: Multicar, Trecker und weitere Arbeitsgerätschaften neu beschafft
- Bibliothek: Bestand und Ausleihe digitalisiert*
- Feuerwehr: Zwei Löschfahrzeuge beschafft (1* ausstehend); technische Ausstattung und Schutzkleidung ergänzt;   Brandschutzbedarfsplan erstellt;
- Spielplatz* an der Maternstraße neu errichtet
- Fenster und Vordach der Turnhalle erneuert
- Gemeindehaus renoviert und neu möbliert (gespendet)
- Lagerhaus innen und außen saniert, mit Unterstützung von Bürgerinnen und Bürger
- Museum: Rohrdach* am Kremkehaus neu eingedeckt; Museumsbeleuchtung* modernisiert; Ausstellung mit Unterstützung des   Museumsbeirats neu konzipiert;
- Museumshof: Steinbackofen und Bühne wiedererrichtet, mit Unterstützung von Bürgerinnen und Bürger
- PV-Anlage* auf Schuldach und Heizhaus bei gleichzeitiger Dachsanierung errichtet
- Dorfteich als Gemeinschaftsprojekt mit LPV renaturiert*
- Schutzhecken* als Gemeinschaftsprojekt mit der Ostseestiftung angepflanzt
- Breitbandausbau (Bauprojekt* des ZWAR, Anschluss weiterer Haushalte in Arbeit)
- Fahrradstraße* Richtung Silenz in Betrieb genommen
- Kriegerdenkmal mit Mahnmal* wiedererrichtet, durchgeführt vom Kriegerdenkmal-Verein
- Bücherzelle errichtet, initiiert und unterstützt von Bürgerinnen und Bürger
- Corona: Impfzentrum- und Teststation in Gingst eingerichtet
- Mitglied im Tourismusverband Rügen geworden

Fortgeschrittene Projekte, die planmäßig ab 2024/25 fertiggestellt werden

- Schulneubau*: Großprojekt mit Gesamtinvestition von 14 Mio €.; Förderung, Planung, Ausschreibung abgeschlossen, Baubeginn Frühjahr 2024 (Fertigstellung 2025)
- Sanierung Haus der Jugend*: Bauprojekt mit Gesamtinvestition von 1,6 Mio €; Förderung, Planung, teilweise Ausschreibung abgeschlossen, Baubeginn Herbst 2024 (Fertigstellung 2025)
- Bauvorhaben Cavelin: komplexer Abstimmungs- und Beratungsaufwand, laufender Rechtsbeistand, Realisierung durch die Projektgesellschaft ausstehend
- Aufstellen eines Flächennutzungsplans (ab 2024): Grundsatzbeschluss, Haushaltsmittel eingeplant
- PV-Fahrradladestation* am Museumsparkplatz (2024), Förderung, Planung abgeschlossen, Errichtung Frühsommer 2024
- Notfallprävention: fertiges Konzept für Mangellage*, Federführung Amt West-Rügen (2024)
- Renovierung Feuerwehrhaus, Maßnahmen abschnittsweiseweise ab 2024
- Bauliche Erneuerung des Notausgangs an der Turnhalle (2024), Haushaltsmittel eingeplant
- Straßensanierung* der Maternstraße und der Pichtstraße (Baugenehmigung vorh.), mehrere Förderanträge, Zusage ausstehend

Aufwändige Vorplanungen, derzeit leider nicht umsetzbar

- Fahrradwege*-Konzept mit Unterstützung des Verkehrswendebüros Berlin erarbeitet; mehrere erfolglose Förderanträge;
- Konzeption neuer Bauquartiere (Pichtstraße, Hinter der Schmiede, am Kleingartenverein): nicht realisierbar ohne Flächennutzungsplan (in Arbeit)
- Renaturierung Duwenbeek, Teilprojekt Brückensanierung: zu teuer, Förderquote zu niedrig

…und vieles mehr!